BoviMast in der Kälbergesundheit: kleine Lungen unterstützen - Antibiotikaeinsatz senken

In einem Bio Milchviehbetrieb mit 65 Schweizer Braunvieh Milchkühen, eigener Nachzucht und Bullenmast häuften sich 2014 die Kälberkrankheiten, insbesondere Atemwegsprobleme mit hohem Antibiotikaeinsatz. Ab dem 3. Lebenstag erhielten die Kälber deshalb PlantaPulmin® S Konzentrat (entspricht BoviMast) über 40 Tage: 5 g /Tag mit 250-500 ml heißem Wasser übergossen als Tränke nach einer Ziehdauer von 20 Minuten.

Die Kräuter in der Mischung haben einen Effekt auf den Stoffwechsel, die Verdauung, Atemwegsfunktion und das Immunsystem.

Tabelle: Heilpflanzen und deren Inhaltsstoffe, Wirkungen und Anwendungsgebiete

Heilpflanze

(Auswahl)

Inhaltsstoffe (Auswahl)

Wirkungen

 (Auswahl)

Anwendung (Beispiele)

Thymian

Thymus vulgaris, Thymi herba

Ätherisches Öl (Thymol, Cavacrol) Gerbstoffe, Flavonoide

Antibakteriell, bronchospasmolytisch, sekretomotorisch, antiviral, antiphlogistisch

Katarrhe der oberen Luftwege, Blähungen, Inappetenz

Süßholz

Glycyrrhiza glabra, Liquiritae radix

Triterpensaponine (Salze der Glycyrrhizinsäure, extrem süß) Flavonoide, Cumarine, Phytosterole

Schleimhaut protektiv, beschleunigt Abheilung von Magen-ulcera, sekretolytisch, spasmolytisch, anti-mikrobiell, antioxidativ, antiviral u.v.m.

Magenbeschwerden, Inappetenz, Verdauungsschwäche, allgemeine Schwäche, Rekonvaleszenz

Enzian

Gentiana lutea, Gentianae radix

Bitterstoffe, wenig ätherisches Öl

Anregung der Produktion von Speichel, Magensaft, Galle, Pankreas-ferment, Bronchial-sekret, tonisierend, roborierend, immunmodulierend, beschleunigt Magenentleerung und Darmmotilität

Magenbeschwerden, Inappetenz, Verdauungsschwäche

Wermut

Artemisia absinthium, Absinthii herba

Ätherisches Öl (Thujon, Sesquiterpenlacton-Bitterstoffe, alpha Bisabolol) Gerbstoffe

tonisierend auf Magen und Gallenwege, antiphlogistisch, choleretisch, spasmolytisch, antioxidativ, anthelminthisch, ggr. kokzidiostatisch (Eimeria)

Appetitlosigkeit, dyspeptische Beschwerden, Dyskinesien der Gallenwege

 

Die Kräutermischung in BoviMast eignet sich ideal zur Unterstützung der Bronchialfunktion und zusätzlich der Verdauungstätigkeit. Somit kann sie als Vorbeugung typischer Kälberkrankheiten oder auch therapiebegleitend eingesetzt werden. Bekanntermaßen schädigen frühe, heftige Erkrankungen die Kälber auf Lebenszeit. Das Ausschöpfen des genetischen Leistungspotentials ist dann nicht mehr möglich, weder in der Milchproduktion noch in der Mast.

ThymianIn der beschriebenen Beobachtung auf dem Biobetrieb wiesen die meisten Kälber eine für Bio Braunvieh beachtliche Tageszunahme zwischen 850 und ca. 1000 g pro Tag auf (durchschnittlich 890 g). 12 der 54 Kälber erkrankten leicht an Durchfall, der jedoch mit Elektrolyt-Diät vom Betriebsleiter nach 2-3 Tagen verschwand. Die Gewichtszunahme dieser Kälber betrug im Schnitt 924 g/Tag.

In der Vorjahresperiode war der Einsatz von Antibiotika, Antiphlogistika (nichtsteroidale und steroidale) sowie Spasmolytika notwendig geworden. Im Beobachtungszeitraum wurden BoviMast gefüttert sowie stallbauliche Maßnahmen umgesetzt. Statt wie in der Vorperiode (Januar 2013 bis Juni 2014), in der 27 Kälber aufgrund von Atemwegserkrankungen behandelt werden mussten, waren es von Juni 2014- August 2014 nur 3 von 54 Kälbern.

Von November 2014 bis April 2016 kam es im Kälberstall nicht zu Atemwegserkrankungen. Der Antibiotikaverbrauch sank auf null.

Die vollständige Veröffentlichung lesen Sie hier: Sonderdruck TU BoviMast und PlantaPulmin S-Konzentrat