Rhus/Aconitum comp. PlantaVet - Brechampullen 10 x 1 ml

Flüssige Verdünnung zur Injektion für Tiere: Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen.

Rhus/Aconitum comp. PlantaVet - Brechampullen 10 x 1 ml
  • 3861
Registrieren Sie sich jetzt zunächst bei uns im Shop, senden dann bitte Ihre Apothekenbescheinigung an info@saluvet.de. Wir bestätigen Ihnen die Aktivierung Ihres Kundenkontos im Anschluss per E-Mail.
Zur Registrierung bitte hier klicken.
Flüssige Verdünnung zur Injektion für Tiere: Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen. mehr
Produktinformationen "Rhus/Aconitum comp. PlantaVet - Brechampullen 10 x 1 ml"

Flüssige Verdünnung zur Injektion für Tiere: Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen.

1 ml flüssige Verdünnung zur Injektion enthält:
Wirkstoffe:

Aconitum napellus e tubere ferm 33c Dil D5 0,1g
Gelsemium sempervirens e rhizoma ferm 35b Dil. D3 0,1g
Granit Dil. D9 0,1g
Leontopodium alpinum e planta tota ferm 36 Dil. D3 0,1g
Mandragora officinarum e radice ferm 34 d Dil. D5 0,1g
Toxicodendron quercifolium e foliis ferm 33d Dil. D5 0,1g

 

Sonstige Bestandteile:

Natriumchlorid, Natriumhydrogencarbonat, Wasser für Injektionszwecke.
Homöopathisches Arzneimittel der anthroposophischen Therapierichtung.

Registriertes homöopathisches Arzneimittel, daher ohne Angabe einer therapeutischen Indikation.

Zur subkutanen Injektion:

Hund, Katze, Kaninchen, Meerschweinchen: 1 ml s.c.
Jungtiere erhalten jeweils höchstens die Hälfte der Dosis.
Im Regelfall jeden zweiten Tag bis zur Besserung.
Bei akutem und perakutem Verlauf mehrmals täglich.
Bei chronischem Krankheitsverlauf in zwei-bis viertägigem Abstand.

Gegenanzeigen:

Nicht anwenden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder sonstigen Bestandteile, insbesondere gegen Giftsumachgewächse.

Nebenwirkungen:

Keine bekannt.

Wechselwirkungen mit anderen Mitteln:

Keine bekannt.

Wartezeit

Kaninchen: Essbare Gewebe: 0 Tage.

Abgabevoraussetzung:

Apothekenpflichtig.

Handelsform:

10 Ampullen zu 1 ml.

Zuletzt angesehen